Was bleibt sind die Erinnerungen

Wenn es um meine Arbeit geht, dann ist mir bewusst worauf ich mich einlasse! – Es ist der Beginn einer Reise.

Was am Ende dieser Reise bleibt sind die Erinnerungen…

Sie bleiben uns wie Gemälde im Kopf. Wir individualisieren sie und verbinden unsere eigenen Gefühle damit. Wenn es um den schönsten Tag im Leben geht, dann sehe ich mich als Künstler der Erinnerungen. Wie in der gemalten Kunst entwerfe ich Momentaufnahmen in meiner eigenen Art und Weise mit einer eignen Geschichte.


NEHMT EUCH BEI DER HAND UND GEHT DIESE REISE.

Die Fotografie bietet detailierte Momentaufnahmen, die unserer Fantasie aber noch genügend Spielraum lässt.

Künstlerischer Anspruch und eine Geschichte sind meine wichtigsten Merkmale.

Jede Hochzeitsbegleitung ist einzigartig und sollte entsprechend gewürdigt werden, daher limitiere ich meine Arbeit drastisch. Die Harmonie zwischen mir und dem Paar muss stimmen, um auch das beste Ergebnis zu erzielen.


EIN TAG VERGEHT – WAS BLEIBT SIND DIE ERINNERUNGEN


DER ERSTE EINDRUCK IST WICHTIG

Erstkontakt

Das wichtigste an der Hochzeitsfotografie ist die Chemie zwischen dem Brautpaar und dem Fotografen. Durch meine Menschenkenntnisse kann ich jedes Paar lesen wie ein Buch und kann aus der Geschichte dieses Buches eine neue Geschichte aus Bildern interpretieren.

Gespräch / Kennenlernen

Lasst uns direkt nach Erstkontakt in ein entspanntes Gespräch einsteigen, in dem wir alles Wichtige besprechen. Dazu zählt vor allem anderen eure Geschichte als Paar… Alle formellen Dinge wie Umfang und Preise werden ebenfalls besprochen.

Drüber schlafen

Nachdem wir einen Draht zueinander aufgebaut haben, kann es sein, dass ihr direkt aus dem Häuschen seid. Das freut mich natrürlich sehr. Ich rate dennoch jedem Paar sich mindestens eine Nacht gedanken zu machen und alles sacken zu lassen.

Vereinbarung

Solltet ihr dann immer noch aus dem Häuschen sein, dann habt ihr euren Fotografen gefunden und wir können alles Wichtige in einem neuen Treffen festhalten. Ihr könnt euch beruhigt um den Rest der Hochzeit kümmern und euch dabei auf tolle Fotos freuen.


DIE HOCHZEIT: EINE VIELSEITIGE REISE

Get-Ready

Jede Hochzeit ist so verschieden wie die Brautpaare selbst. Durch gewissen Notwendigkeiten oder Traditionen ergeben sich aber auch Leitfäden, die einem Orientierung verschaffen. Jedes Paar muss sich beispielsweise vorbereiten. Das ist eine unterschätzte und sehr spannende Phase, die ich sehr gerne festhalte.

Studio / Standesamt

Zwischen dem Get-Ready und der Kirche gestalten sich Hochzeiten und die Reportage sehr unterschiedlich. Wir können beispielsweise ein kleines Shooting unterbringen und das Standesamt-Ritual festhalten. Das ist allerdings euch überlassen wie detailreich die Geschichte erzählt werden soll.

Kirchliche Trauung

Wenn der Ja-Moment endlich näher rückt, sollte die Kamera nicht fehlen. Glücklicherweise werdet ihr meine Anwesenheit aber kaum bemerken. Meine Arbeit ist leise und zurückhaltend, auch wenn das Ergebnis das nicht vermuten lässt.

Fest

Nach der Zeremonie ist die Zeit zum (positiven) Ausrasten gekommen. Meist ein schöner Kontrast zur Zeremonie, die eher religös und besinnlich von statten geht. Besonders bei der Feier lassen sich sehr authentische und witzige Augenblicke festhalten.

Überzeugt oder Fragen?

Kontaktiert MICH


Meine Geschichte

Es war der 5. November 1986.
7.626km trennten mich von meinem aktuellen Bestimmungsort, als ich das Licht der Welt erblickte. Natal hieß die wunderschöne Stadt in der ich mit meinem Leben auch mein wertvollstes Werkzeug verliehen bekam: meine Augen.

Mit zwei Jahren sollte sich mein Leben und das meiner Mutter schlagartig ändern. Wir verließen Natal und überquerten den gesamten atlantischen Ozean, um da hin zu reisen, wo ich heute stehe: Deutschland, Gütersloh.
Im Alter von 2 Jahren konnte ich nicht von Kulturschock sprechen, verstand ich ja noch nicht, was geschehen war. Was mir blieb waren die Erinnerungen – tief vergraben. Diese gewisse emotionale Ader, die mich bis heute angetrieben hat.

Meine Neugier für meine Umwelt blieb ungebrochen. Ich verschlang alles was um mich herum passierte. Das Interesse an Menschen war dabei am stärksten ausgeprägt. Im zarten Alter von 6 Jahren habe ich einen schwarzen schweren Apparat von meinem Onkel geschenkt bekommen. Wesentlich später sollte ich erfahren, dass es sich um die »Pentax - k1000« handelte. Ich drückte ganze 36 Mal auf einen Knopf und konnte meine Umwelt, die ich so ausgiebig lieben lernte jetzt festhalten!

Die Liebe zur Fotografie begleitet mich seither und die pure Neugier sollte mir noch große Tore öffnen. Auf meinem Weg des Lebens lernte ich meinen treuen Weggefährten und besten Freund Samuel kennen, der schon immer ein Händchen für Illustrationen hatte.
Nichts desto trotz kam es wie so oft im Leben doch erst einmal anders.
Ich begann nach meinem Fachabitur meine kaufmännische Lehre zum Finanzkaufmann, um irgendwann einmal den Kundenstamm meines Stiefvaters zu übernehmen. Äußerst langweilig!

Im August 2012 konnte ich mich nach vielen Überlegungen überzeugen: In einem Jahr möchte ich mein eigens Fotostudio haben!
Alle meine Lieben standen hinter mir. Jetzt hieß es Vollgas geben oder untergehen!
Im April 2013 haben Samuel und ich zu Pinsel und Hammer gegriffen. In meinem neuen 60-Quadratmeter-Studio habe ich meine ganze Liebe zum Beruf ins Interieur einfließen lassen.

15. Juni 2013 - Schulstr. 16 in der Gütersloher Innenstadt! Ein weiterer Meilenstein, auf den noch Weitere folgen sollten.
Samuel und ich öffneten die Türen. Ich mit meinem Fotostudio, Sam zog mit und richtete sich dort seinen Arbeitsplatz für sein Designstudio ein.
Ein Traum wurde wahr!

Ich bin durch und durch ein Autodidakt. Lernen und Fühlen ist meine ganz eigene Form der Kunst.
Ich freue mich auf viele spannende Persönlichkeiten und vor allem darauf euch so viel Spaß mit der Fotografie bereiten zu können, wie mir selbst.


Galerie Login

Meine Galerie ist aus Respekt zur Privatsphäre der Kunden nicht für jeden Besucher öffentlich. Sollten Sie Interesse an meinen Arbeiten haben, so können Sie mich gerne persönlich kontaktieren. Mit einem einfachen Code, gelangen Sie dann zu meiner Galerie.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.